Den Kern der Saumeute bilden 6 bis 8 Hundeführer mit ca. 40 Hunden. Die Hunde können je nach Bedarf auch in kleine Gruppen aufgeteilt werden.

Die Erfahrung hat über Jahre gezeigt, daß wir mit vier Rassen DJT, Bracken, DD und Münsterländern beste Ergebnisse erzielen.

Bei den DJT, die die Mehrzahl der Hunde ausmachen, liegen die Stärken beim sprengen der Rotten, der kompromisslosen Härte sowie der großen Beweglichkeit in großen Windwurfflächen und Schwarzdornschlägen.

Bracken jagen Spurlaut und ermöglichen so den Standschützen sich auf anwechselndes Wild vorzubereiten.

DD und Münsterländer gehen nicht zu weit, zeigen in der Regel alles an und können auch mal zu packen wenn es sein muss.